Menschen dahinter

Vorstand und Geschäftsführung

Claudia Weissflog

Claudia Weissflog

Vorstandsvorsitzende
Dipl.-Wirtschaftsingenieur
WP/StB
Vorstandsmitglied seit 1997

„Ich glaube fest daran, dass Veränderung möglich ist und wir unsere Zukunft so gestalten können, dass wir Menschen verantwortungs- und respektvoll miteinander und mit den wertvollen Ressourcen unseres Planeten umgehen. Es tut mir gut, wenn ich mit meiner Arbeit einen kleinen Beitrag dazu leisten kann.“

Andrea Heinrich

Andrea Heinrich

Stellv. Vorstandsvorsitzende
Dipl.-Kauffrau
StB
Vorstandsmitglied seit 2007

„Die Zielstrebigkeit, mit der unser Stifter seine Vision verfolgt, eine Weltversorgung mit erneuerbaren Energien zu erreichen, haben mich schon bei unserem ersten Treffen tief beeindruckt. Es macht mich daher täglich aufs Neue stolz, dass ich mit meiner Arbeit als Vorstandsmitglied dazu beitragen kann, diesem Ziel ein Stück näher zu kommen.“

Dr. rer. nat. Georg Eysel-Zahl

Dr. rer. nat. Georg Eysel-Zahl

Geschäftsführer
seit 2012

„Das fossil-atomare Zeitalter ist – historisch und erst recht evolutions­biologisch gesehen – eine sehr kurze, pyromane Zwischen­station auf dem Weg zu einer nachhaltig handelnden Gesellschaft. Gleiches gilt im Bereich der Landwirtschaft für den aktuellen Mono- bzw. Rein­kultur­anbau, also die Abkehr von biodiversen Mischkulturen. Große Veränderungen und Chancen liegen vor uns und den nächsten Generationen. Ich bin daher froh mit meiner Arbeit für die Stiftung einen kleinen Beitrag leisten zu dürfen.“

Stiftungsrat

Aktive Stiftungsrats­mitglieder

Dr. rer. nat. Volker Reimann-Dubbers

Dr. rer. nat. Volker Reimann-Dubbers

Vorsitzender des Stiftungsrats
Dipl. Chemiker
Stiftungsratsvorsitzender seit 1997

„Zu meinen Lieblingszitaten gehört ,Irren ist menschlich’. Aber in einem Irrtum verharren ist unverzeihlich. Wir müssen verstehen, dass die Erde unseren Nachkommen nur über ein nachhaltiges Wirtschaften mit erneuerbaren Energien und einer effizienten Energienutzung erhalten bleibt.“

Eva Wolfmüller

Eva Wolfmüller

Stiftungsratsmitglied
seit 2003

„Als ich gebeten wurde, dem Stiftungsrat beizutreten, hat mich das sehr gefreut. Mir ist gezeigt worden, was es heißt Verantwortung zu übernehmen und zukunftsweisend tätig zu sein, und vor allem auch in Zeiten, die für einen selbst turbulent sein mögen, an andere zu denken. Diese Fähigkeit in der Stiftung nutzen zu können und meinen eigenen Beitrag zu solchem Handeln zu leisten, ist ein gutes Gefühl.“

Bernhard Rausch

Bernhard Rausch

Stiftungsratsmitglied
seit 2017

„In der Bonner Erklärung 2014 der UNESCO wird u.a. formuliert, dass Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) auf Lebensstile, Partizipation, Werthaltungen, globale Verantwortung sowie Konsum- und Produktionsmuster ausgerichtet sein soll. Die VRD Stiftung leistet dazu mit ihren unterschiedlichen Projekten für Kinder und Jugendliche einen hervorragenden Beitrag. Meine Aufgabe als Mitglied des Stiftungsrats sehe ich darin, diese vielfältigen Aktivitäten beratend und unterstützend zu begleiten.“

Hermann Tetzner

Hermann Tetzner

Stiftungsratsmitglied
seit 2018

„Wer den Einfluss der Menschen auf den Klimawandel negiert, irrt. So lange wir die multifaktorielle Kausalität nicht eindeutig bestimmen können, müssen wir Menschen jedwede Maßnahme ergreifen, die den Ressourcenverbrauch und die damit verbundene Schadstoffproduktion reduziert. Eigentlich kann man nur gemeinsam international erfolgreich handeln, dennoch bin ich ein Verfechter der Tatsache, dass es die Aufgabe eines jeden einzelnen Menschen ist, egal wie groß sein eigener Beitrag ist, unseren einmaligen Planeten Erde auch zukünftigen Generationen zu erhalten. Deshalb macht es mir Freude, meinen Beitrag in der VRD Stiftung für Erneuerbare Energien gemeinsam mit den weiteren Stiftungsratsmitgliedern und dem Vorstand zu leisten, weil hier auch in vielen Projekten ein Fokus auf die Jugend gesetzt wird, deren Zukunft wir und sie selbst gestalten werden müssen.“

Dr. Marlene Schwöbel-Hug

Dr. Marlene Schwöbel-Hug

Stiftungsratsmitglied
seit 2019

„Es wird immer wichtiger, dass wir in diesen Zeiten des bedrohten Klimas neue Wege zur Energiegewinnung ausprobieren und fördern. Die Ziele der Stiftung sind neben der Unterstützung von erneuerbaren Energien auch das Bewusstsein für die Bewahrung der Schöpfung zu stärken.“

Ehemalige Stiftungsrats­mitglieder

Irm Scheer-Pontenagel

Irm Scheer-Pontenagel

Stiftungsratsmitglied
1997-2018

„Es gibt wenige Menschen wie Dr. Volker Reimann-Dubbers, die sich mit voller Konzentration, breitem Wissen und ganzem Herzen für die Wende zu erneuerbaren Energien einsetzen. Er ist ein Vorbild für viele. So wurde auch aus unserem ersten Treffen eine jahrelange Zusammenarbeit.“

Rainer Grohe

Rainer Grohe

Stiftungsratsmitglied
2001-2019

„Was mich als ,in der Wolle gefärbten Vertreter klassischer Industrien’ davon überzeugt hat, die Arbeit der Stiftung als Stiftungsrat zu unterstützen, war ganz klar die Persönlichkeit Dr. Volker Reimann-Dubbers – er glaubt daran, dass man etwas tun muss, an die kleinen Schritte, die zum Ziel führen, und dass ihr Beitrag wichtig ist. Bei solch einer tiefen Überzeugung kann man nur eines tun: Respekt zeigen und mitmachen.“

Thomas Lindenmeyer

Thomas Lindenmeyer

Stiftungsratsmitglied
2010 bis † 2016

„Mit Selbstvertrauen die Zukunft zu gestalten gelingt jungen Menschen immer dann, wenn wir ihre Potentiale möglichst früh erkennen, sie nachhaltig fördern und begleiten. Diesen Ansatz verfolgt die VRD Stiftung mit ihren Projekten. Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen bin ich der festen Überzeugung, dass dieses ein erfolgversprechender Ansatz ist.“

Mitarbeitende

Projektmanagement im Bereich Bildung

Dr. Sabine Meßmer-Luz

Dr. Sabine Meßmer-Luz

Agroforst-Projekt „Bäume auf den Acker“

Aufbau eines ersten Netzwerks Demonstrationsbetriebe Agrofrostwirtschaft,
gefördert durch das Bundesprogramm Biologische Vielfalt

Michelle Breezmann

Michelle Breezmann

„Die Landwirtschaft und die Agrarpolitik stehen vor großen Herausforderungen, um auch in Zukunft noch sichere Lebensmittel und eine gesunde Umwelt zu schaffen. Die Gesellschaft kann dabei wichtige Impulse setzen und eine reichhaltige Zukunft mitgestalten. In unseren Projekten darf ich diesen Prozess begleiten und beeinflussen und hoffentlich nicht nur kleine Steine ins Rollen bringen.“

Thomas Middelanis

Thomas Middelanis

„Ob in einem Ökosystem, einem Wirtschaftszweig oder einer Gesellschaft: Ohne Wandel lässt sich kein Bestehen sichern. Und wer den Wandel ablehnt, wird jede Chance verpassen, diesen zum Guten mitzugestalten. Nun ist es unsere Verantwortung, Chance und Freude neue Wege zu erproben und dem gesellschaftlichen Wandel zu ebnen. Ich freue mich mit der VRD Stiftung ein Teil dessen zu sein.“

Julia Binder

Julia Binder

„Voneinander und miteinander lernen. Das ist wichtiger denn je. Wie sonst sollen wir mit den rapiden Veränderungen in der Welt zurechtkommen? Es braucht jetzt ein zukunftsgerichtetes Handeln für das künftige Zusammenspiel zwischen Mensch und Umwelt. Zu fragen gilt dabei: Welchen „Teil“ spielen wir Menschen? – Meine hoffungsstiftende Arbeit bei der VRD Stiftung hilft mir den dringend benötigten sozial-ökologischen Wandel mitzugestalten.“

Laura Kawerau

Laura Kawerau

„Mit Mut, Tatkraft und Zuversicht können wir die herausfordernden Veränderungen unserer Gegenwart angehen und uns heute für ein ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltiges Morgen einsetzen. Wenn wir einander mit offenen Ohren und Augen begegnen, Neues ausprobieren und viele kleine Schritte gehen, können wir eine lebenswerte Zukunft gestalten. Ich freue mich sehr, mit meiner Arbeit für die VRD Stiftung einen kleinen Beitrag dazu leisten zu können.“