Für die Kita: Fortbildungskonzept für Erzieher/innen

Bereich Bildung

Entdecken Sie unser mehrstufiges Fortbildungskonzept für Erzieher/innen in Kitas, um die Themen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energie spielerisch in den Alltag der Kinder zu integrieren. Das innovative Konzept wurde im Rahmen des Projektes „Zukunft gestalten – Mit Kindern erneuerbare Energien decken“ in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg entwickelt.

Frau Professor Dr. Manuela Welzel-Breuer, Pädagogische Hochschule Heidelberg, verantwortete die Entwicklung der Fortbildung und zeigt hier Teilnehmern/innen Experimente mit (Sonnen-) Licht.

In mehreren Terminen lernen die Teilnehmer/innen, gemeinsam individuelle Themenzugänge für den Kita-Alltag zu entwickeln und später mit den Kindern umzusetzen. Das geht von Händewaschen über Kleidungswahl bis hin zu einfachen Experimenten, die man in der Kita durchführen kann. Auch das von der VRD Stiftung entwickelte und prämierte Kinderbuch “Die kleine Rennmaus und ihr Zauberhaus” kann hierbei zum Einsatz kommen. Es enthält neben einer Geschichte auch Lieder, sodass Kräfte getanzt und sich bewegt werden kann.

Nach Fertigstellung wurde der Fortbildungszyklus in der Metropolregion Rhein-Neckar über mehrere Jahre durch den Kooperationspartner “Forscherstation – Klaus Tschira Kompetenzzentrum für frühe naturwirtschaftliche Bildung” gGmbH (ein An-Institut der Pädagogischen Hochschule Heidelberg) der VRD Stiftung angeboten.

Interessierte Einrichtungen zur Ausbildung und/oder berufsbegleitenden Fortbildung von Erziehern/innen, welche Interesse an der Integration des Fortbildungszyklus in ihre Bildungsaktivitäten haben, wenden sich gerne an die VRD Stiftung: Dr. Georg Eysel-Zahl, 06221-39539-07 und gez[@]vrd-stiftung.org.

Als niedrigschwelliger und spielerischer Einstieg ins Thema kann in Kitas auch das Kinderbuch „Die kleine Rennmaus und ihr Zauberhaus“ der VRD Stiftung mit Lieder- und Hörbuch-CD verwendet werden. Es ist im Buchhandel erhältlich (ISBN-Nummer: 978-3-9816231-0-9) oder kann direkt bei der VRD Stiftung bestellt werden: dialog[@]vrd-stiftung.org.