Die kleine Rennmaus entdeckt Mecklenburg-Vorpommern

22. Dezember 2017 | Rennmaus

PM_WE17_81 Eröffnung WEMAG KITA Aktion

Die Sozialministerin Mecklenburg-Vorpommerns, Frau Stefanie Drese (re.), und WEMAG-Vorstand Thomas Murche (li.) beschenken Kinder der Kindertagesstätte Retgendorf bei Schwerin mit dem Kinderbuch “Die kleine Rennmaus und ihr Zauberhaus” der VRD Stiftung sowie Rennmaus-Holzspielzeug (Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer).

Schweriner Volkszeitung

Seit 21 Jahren ist es beim Energieversorger WEMAG Tradition, in der Vorweihnachtszeit kleine Geschenke an die Kindertagesstätten in ihrem Versorgungsgebiet zu übergeben (www.wemag.com). Den Auftakt zu dieser Aktion setzten Anfang Dezember Sozialministerin Stefanie Drese und WEMAG-Vorstand Thomas Murche in der „Kindertagesstätte für ALLE“ in Retgendorf bei Schwerin.

Überreicht wurde vor leuchtenden Kinderaugen das Kinderbuch „Die kleine Rennmaus und ihr Zauberhaus“ der VRD Stiftung für Erneuerbare Energien. „Die kleine Rennmaus ist ein Energiebündel, sie läuft und springt den ganzen Tag. Sie lebt in ihrem Zauberhaus und stellt ihren eigenen Strom her: mit Lauf-, Wasser- und Windrad und einer Solaranlage auf dem Dach“, erklärt Thomas Murche den staunenden Kindern bei der Übergabe des Geschenks.

Passend zum Buch wurde von der Lewitz-Werkstätten gGmbH wieder in liebevoller Handarbeit Holzspielzeug gefertigt, mit dem die Kindergartenkinder die Geschichte nachspielen können. Dazu gehören ein Zauberhaus mit Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, ein Windrad, ein drehbares Wasser- und Laufrad, eine Batterie und natürlich eine kleine Rennmaus.

Kita-Spiel 2017 AKTUELL

Das „Grüner Strom“-Label fördert das Kindergarten-Spiel in diesem Jahr mit 5.000 Euro, da es als Material für die Bildungsarbeit im Bereich von erneuerbaren Energien genutzt wird.

Auch Sozialministerin Stefanie Drese bestärkt diese gute Tradition von ganzem Herzen. „Ich finde das Zusammenspiel zwischen WEMAG, Lewitz-Werkstätten und den Kindertagesstätten fantastisch. Es ist beeindruckend, was Menschen mit Behinderungen in Handarbeit leisten können. Mithilfe der detailgetreuen Gestaltung können die Kinder spielerisch lernen, wie grüner Strom selbst erzeugt werden kann“, so die Ministerin.

Einen Bericht zum Übergabetermin in Schwerin finden Sie in der Schweriner Volkszeitung .

Die VRD Stiftung – und natürlich die kleine Rennmaus – bedanken sich herzlich bei allen Beteiligten für diese gelungene Weihnachtsaktion!