Elektrisches Lastenrad für den Wiesbadener Aktivspielplatz “Biberbau”

3. Februar 2022 | Mobilität, Sonstiges

Die VRD Stiftung finanzierte dem Wiesbadener Biberbau, einem 5.000 qm großen Außengelände als Aktivspielplatz mit Erfahrungs-, Erlebnis- und Bewegungsbereichen, Mitte 2020 ein elektrisches Lastenrad. Mit mehr als bisher 10.000 zurückgelegten Kilometern konnten mehr als 1.300 Kg Co2 eingespart werden.

Der Aktivspielplatz Biberbau setzt sich seit 13 Jahren für das Recht aller Kinder auf kostenfreie, pädagogisch betreute Kreativräume ein, unabhängig von Herkunft und Bildungsstand. Auf rund 5.000 qm Lernfläche kombiniert er ökologisch orientiertes und bauernhofnahes Erleben mit den Angeboten von Aktiv- und Abenteuerplätzen und erweitert diese durch das Miteinbeziehen neuer Medien. Mit jährlich 10-14.000 Besuchern und Bildung, Integration, Inklusion sowie Prävention als Schwerpunkt in gemeinnützigen und leistungsfreien Angeboten ist der Biberbau in seinem Wirkungskreis einmalig.

In diesem Sinne möchte der Biberbau auch zum Abbau von Vorurteilen und Ängsten bezüglich erneuerbarer Energie beitragen. Zum einen werden die täglichen Dienstfahrten zu Besprechungen oder Einkäufe nicht mehr mit dem Auto zurückgelegt. Zum anderen informiert das mit einer Infotafel am Eingang geparkte elektrische Lastenrad (s. Foto) Eltern und motiviert diesem Vorbild nachzueifern. Das ungewöhnliche Aussehen des angeschafften Lastenrades sorgte zudem wie gewünscht für vermehrte Aufmerksamkeit.

Geplant ist künftig noch eine Solaranlage, um das elektrische Lastenrad möglichst mit direkt erzeugtem Sonnenstrom aufladen zu können.