VRD Stiftung förderte Doktoranden-Akademie an der ETH Zürich

23. Oktober 2014 | Bildung

ETHPhDAcademy14-21

Beim 5-tägigen „ETH PhD Academy on Sustainability and Technology“ kommen Doktoranden aus aller Welt zusammen, welche wirtschafts-, politik- und sozialwissenschaftliche Forschung in den Bereichen Klimawandel und erneuerbare Energie betreiben. Sie erhalten die Möglichkeit sich auszutauschen und damit zu einer Förderung und Vernetzung wissenschaftlicher Forschung in diesem Bereich beizutragen.
Die Akademie 2014, welche auf den positive Erfahrungen sechs voriger Akademien aufbaute, stand unter dem Motto “How Renewable is Our Future? Technological, Organizational and Institutional Change in the Energy Sector”. Mit Prof. Dr. Magali Delmas (UCLA), Prof. Dr. Joanna Lewis (Georgetown University) und Prof. Dr. Raghu Garud (Pennsylvania State University) konnten neben dem gastgebenden Prof. Dr. Volker Hoffmann (ETH Zürich) drei international renommierte Professoren mit starker Expertise im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung im Energiesektor gewonnen werden. Die an der Akademie teilnehmenden 15 Doktoranden kamen in diesem Jahr aus 12 verschiedenen Nationen und promovieren unter anderem an der Stanford University, dem Massachusetts Institute of Technology (MIT), dem Imperial College, der Copenhagen Business School und der University of Sussex.
Eine Mischung aus Vorträgen, Diskussionen und gemeinsamen Freizeitaktivitäten ermöglichte den Teilnehmenden sowohl zu wissenschaftlichen als auch praktischen Fragen aus dem Energiesektor einen intensiven Austausch. Des Weiteren fand wie in vorigen Jahren am letzten Tag der Akademie ein “Corporate Day” statt, in dem zwei Unternehmen aus dem Energiesektor ihre Aktivitäten im Bereich erneuerbarer Energie vorstellen und unternehmerische Herausforderungen mit den Teilnehmern diskutieren. Deren Rückmeldungen in Bezug auf die Veranstaltung waren äußerst positiv, so dass die „ETH PhD Academy on Sustainability and Technology“ auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird.