Arbeitskreis der deutschen Umweltstiftungen zu Gast bei der VRD Stiftung in Heidelberg

8. Oktober 2014 | Politik & Gesellschaft, VRD Stiftung

“Energiewende und Naturschutz – Umweltstiftungen als wirksame Bindeglieder oder zwischen den Stühlen?”

Diese Frage stellte sich der Arbeitskreis Umwelt im Bundesverband Deutscher Stiftungen auf seinem Herbsttreffen am 9. und 10. Oktober 2014 in Heidelberg. Jeweils zwei Experten gaben als “Gegenspieler” kurze Impulse zu einzelnen Konfliktfeldern. Anschließend blieb viel Raum für Diskussionen für die mehr als 50 Teilnehmer.

Abgerundet wurde die Tagung durch eine Exkursion zum Energiewende-Mobil “Expedition N” der Baden-Württemberg Stiftung, zum neuen Heidelberger Passivhausstadtteil “Bahnstadt” sowie durch eine Flussfahrt im weltweit größten Edelstahl-Solar-Katamaran “Neckarsonne”.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.