Salinemuseum in Halle erhält Unterrichtsmaterial der VRD Stiftung

7. Mai 2018 | Bildung

Im Beisein von Marko Mühlstein, Geschäftsführer der Landesenergieagentur (LENA), überreichte Dr. Georg Eysel-Zahl von der VRD Stiftung Frau Professor Dr. Elke Hartmann im Salinemuseum in Halle den letzten von acht für Sachsen-Anhalt bestimmten Sätzen des bewährten Unterrichtsmaterials. Das “Technische Halloren- und Salinemuseum Halle (Saale)” ist ein weiterer außerschulischer Lernort im Bundesland, der das Unterrichtsmaterial der VRD Stiftung einsetzen wird.

Geschäftsführer Marko Mühlstein, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH; Frau Prof. Elke Hartmann, Salinemuseum Halle; Dr. Georg Eysel-Zahl, VRD Stiftung

Die ersten Sets waren im Dezember im Beisein von Frau Professor Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, bei einem Pressetermin am Campus Technicus in Bernburg an die sechs Öko-Schulen des Bundeslandes vergeben worden, die als außerschulische Lernorte BnE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) für Schulen anbieten. Der siebte Satz ging an die Landesenergieagentur (LENA), die als Landesbehörde auch einen Eigenanteil für alle acht Einrichtungen aufbrachte.

Die VRD Stiftung wünscht Frau Prof. Hartmann und dem Salinemuseum viel Erfolg und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.