Umweltfreundliche Mobilität mit der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH)

21. November 2016 | Bildung, Mobilität

Am 10. November 2016 bekam die VRD Stiftung Besuch von der nahe gelegenen Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH): Die dortige Lehrkraft, Herr Adalbert Heringer, brachte seinen Kurs mit an den Stiftungssitz. Er unterrichtet das Bildungsprojekt der VRD Stiftung bereits im dritten Jahr in Folge vierstündig pro Woche am Gymnasialzug der Schule im Verbundfach NWT und ist damit eine der engagiertesten Lehrkräfte, die mit der VRD Stiftung kooperiert.

Dr. Georg Eysel-Zahl, Geschäftsführer der Stiftung, erklärte seinen Schüler/innen, was das rechtliche “Konstrukt Stiftung” bedeutet und was der Mehrwert der Gesellschaft daran ist. Danach ging es um die konkrete Tätigkeit der VRD Stiftung selbst.

20161110_144852

Anschließend absolvierten die aufmerksamen Schüler/innen  – genau wie der Vorgängerkurs im vergangenen Schuljahr auch – eine Unterrichtseinheit zu umweltfreundlicher Mobilität. Neben der klugen Kombination unterschiedlicher Verkehrsmittel ging es um deren Umweltwirksamkeit sowie den Unterschied zwischen Verbrennungs- und Elektromobilität bzw. der Hybridvariante. Den Abschluss bildete das (Mit-)Fahren in einem elektrischen Pkw und auf einem elektrischen Motorroller.

Wir bedanken uns bei der Naturstrom-Stiftung und Nissan für die freundliche Unterstützung, ohne die wir moderne Elektromobilität nicht praktisch demonstrieren und für Schüler/innen wie Lehrkräfte erfahrbar machen könnten.

20161110_152642